Verschoben
Bisheriges Datum:

Gerd Dudenhöffer spielt aus 30 Jahren Heinz Becker Programmen (Teil 2) - DEJA VU 2

Opernplatz 1 / Mozart-Saal
60313 Frankfurt am Main

Tickets from €37.50 *

Event organiser: Handwerker Artist Management GmbH, Morgenstraße 10 , 59423 Unna, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Gerd Dudenhöffer als Heinz Becker ist 2022 mit seinem Programm „DEJA VU 2“ in ganz Deutschland unterwegs. In diesem präsentiert er wieder Highlights aus 30 Jahren Heinz Becker. Freuen Sie sie sich auf die berühmtesten Momente des saarländischen Originals und sichern Sie sich jetzt Ihre Tickets für ein Déjà Vu, das Sie so schnell nicht vergessen werden!

Seit mehr als drei Jahrzehnten spielt Gerd Dudenhöffer den konservativen, reaktionären Spießer Heinz Becker. Stets ist sein sensibilisiert-gespitztes Ohr auf alle bürgerlichen Befindlichkeiten ausgerichtet. Wie kaum ein anderer karikiert Gerd Dudenhöffer mit seiner Figur auf realsatirische und grotestk-authentischer Weise den Ottonormalbürger, den er pointiert entlarvt. All das mit sparsamer Mimik, fehlender politischen Korrektheit und dem typischen Heinz-Witz.

Gerd Dudenhöffer wurde 1949 im saarländischen Bexbach geboren. Bevor er 1985 zum ersten Mal als Heinz Becker auftrat, war er schon acht Jahre als Kabarettist tätig. Zudem wirkte er in der TV-Talkshow „So isses“ als Co-Moderator von Jürgen von der Lippe mit. Neben seinen Bühnenprogrammen war er regelmäßig im Fernsehen zu sehen: Unter anderem in der erfolgreichen Comedy-Fernsehserie „Familie Heinz Becker“. Bis heute tourt der Kabarettist und Schriftsteller mit seinen Programmen durch die gesamte Bundesrepublik.

Wenn Gerd Dudenhöffer als Heinz Becker auf der Bühne steht, dürfen sich die Zuschauerinnen und Zuschauer auf feinstes Kabarett gefasst machen. Bestellen Sie sich noch heute Ihre Tickets und erleben Sie Gerd Dudenhöffer live!

Location

Alte Oper
Opernplatz 1
60313 Frankfurt am Main
Germany
Plan route
Image of the venue

Mitten in der Frankfurter Innenstadt steht die „Alte Oper Frankfurt“. Sie lockt mit Konzerten und Veranstaltungen der Spitzenklasse. Künstler wie Martha Argerich, Alfred Brendel oder Hélène Grimaud, sowie die „Berliner Philharmoniker“ sind hier schon aufgetreten.

Seit 1880 bietet die „Alte Oper Frankfurt“ Raum für Musik und Feste. Daran konnten auch „Dynamit-Rudi´s“ Pläne, das Gebäude in die Luft zu sprengen, nichts ändern. Und seit der Eröffnung zieht die Oper prominente Künstler und Gäste an. Kaiser Wilhelm der 1. kam zur Eröffnung zu Besuch und Carl Orffs „Carmina Burana“ wurde hier 1937 uraufgeführt. Und so hat sich zwischen den Bürotürmen ein wichtiges Stück Stadtgeschichte gehalten. Dem Schriftzug über dem Eingang „Dem Wahren, Schönen, Guten“ entsprechend, ist die „Alte Oper Frankfurt“ ein Garant für ein tolles Programm und unvergessliche Konzertabende. Der große Saal bietet mit 2500 Sitzplätzen genug Platz für große Konzerte, der „Mozartsaal“ schafft mit 700 Plätzen eine intimere Atmosphäre.

Die „Alte Oper Frankfurt“ ist eine feste Kulturinstitution. Sie genießt weit über das Rhein-Main-Gebiet einen sehr guten Ruf. Hier wird Kunst perfektioniert.