Jürgen B. Hausmann - Jung,wat biste jroß jeworden!

Friedrich-Nettesheim-Weg 6-8
47608 Geldern

Tickets from €32.95 *

Event organiser: KulturBüro NiederRhein, Nimweger Straße 58, 47533 Kleve, Deutschland
* Preise inkl. MwSt., zzgl. €2.00 Servicegebühr und Versandkosten pro Bestellung

Tickets


Event info

Seit 20 Jahren begeistert Jürgen B. Hausmann nun schon mit seinem wunderbaren Kabarett „direkt von vor der Haustür“. Das möchte der Kabarettist natürlich auch mit dem Publikum feiern – mit seinem Jubiläumsprogramm „Jung, wat biste jroß jeworden!“.
Herrlich überdreht und doch wie aus dem Leben gegriffen – Hausmann hat seine Beobachtungen und Erfahrungen wieder einmal in urkomische Anekdoten verpackt. Sein Kabarett entspringt direkt den Wohnzimmern, Vereinsheimen und Hobbymärkten unseres Landes, seine Figuren stammen aus der Familie, von nebenan oder laufen ihm zufällig über den Weg. Und die Reaktionen im Publikum offenbaren, dass sich wohl der ein oder andere wiedererkennt ...
Gerade darin liegt die große Stärke von Jürgen B. Hausmann. Denn dank seiner ausgezeichneten Beobachtungsgabe und seines Gespürs für Komik verwandelt der Kabarettist alltägliche Situationen und Menschen wie Du und ich in treffsichere, amüsante Geschichten und echte Originale. Oder verarbeitet sie in seinen herrlichen Gesangsnummern, bei denen ihn sein langjähriger musikalischer Partner Harald Claßen unterstützt.

Location

Lise-Meitner-Gymnasium
Friedrich-Nettesheim-Weg 6-8
47608 Geldern
Germany
Plan route

Während in anderen Schulen außerhalb der Unterrichtsstunden das Gelände wie ausgestorben scheint, hat man beim Lise-Meitner-Gymnasium im nordrhein-westfälischen Geldern das Gefühl auf einem Festival zu sein; zumindest dann, wenn „Lise goes loud“ ansteht. Dabei handelt es sich um eine Veranstaltung, die vom Projektkurs „Event-Management“ einer elften Klasse auf die Beine gestellt wurde.

Von langweiligem Schulalltag also keine Spur. Doch auch ansonsten hat die Schule, die den Namen einer der renommiertesten Kernphysikerinnen trägt, ein vielfältiges kulturelles Angebot. Dass „Lise im Laufe der Jahrzehnte“ keinerlei Altersmüdigkeit erlitten hat, zeigte sich auch an dem 2017 gefeierten Schulfest, das den Bezug des Hauptgebäudes vor 50 Jahren zum Thema hatte. In der Aula konnten Theater- und Musikgruppen zeigen, was sie können, und die kleinen Ausstellungen im Gebäude präsentierte die Schule, wie sie sich seit damals verändert hat.

Das Lise-Meitner-Gymnasium ist weit davon entfernt, „nur“ eine gewöhnliche Schule zu sein. Mit seiner geräumigen Aula besitzt das Gymnasium zudem eine perfekte Location, die regelmäßig für kulturelle Veranstaltungen genutzt wird.