Zu Ihrer Sicherheit und der weiteren Eindämmung des Coronavirus finden alle Veranstaltungen unter Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften statt. Bitte beachten Sie die Hygienemaßnahmen vor Ort. More details

Y. Sudbin, V. Gluzman, J. Moser - Schostakowitsch - die Klaviertrios

Yevgeny Sudbin, Vadim Gluzman, Johannes Moser  

Residenzplatz 3
92318 Neumarkt in der Oberpfalz

Event organiser: Neumarkter Konzertfreunde e.V., Ingolstädter Straße 45, 92318 Neumarkt, Deutschland
* Prices incl. VAT plus €2.00 Service charges and delivery costs per order

Tickets

Restkarten eventuell an der Abendkasse oder unter 09181/299622.

Event info

Yevgeny Sudbin, Klavier
Vadim Gluzman, Violine
Johannes Moser, Violoncello

D. SCHOSTAKOWITSCH Klaviertrio Nr. 1 c-Moll op. 8
A. BADADSCHANJAN Klaviertrio fis-Moll
ARVO PÄRT Mozart-Adagio
D. SCHOSTAKOWITSCH Klaviertrio Nr. 2 e-Moll op. 67


MÄNNER WEINEN NICHT. SIE SCHREIBEN TRIOS.
Schostakowitschs zweites Trio ist Kult: Trauermusik auf den verstorbenen Freund, gepfiffen. Man »sieht« die Zigarette in der Hand des kettenrauchenden Komponisten, während das »männliche« Cello im »Flagolett« (»flötenhaft«) ansetzt. Ein Abschied unter Männern, Kunst und Andenken zugleich. Hier zeigt sich, was Musik vermag, wenn ein Genie die Feder führt.

SUDBIN. GLUZMAN. MOSER.
Kennen Sie den armenischen Komponisten Arno Babadschanjan? Nach ihm wurde immerhin ein Asteroid benannt. Babadschanjans spätromantisches Klaviertrio ist nur eines der Werke, die unsere drei Solisten im Reitstadel aufführen werden: der russische Pianist Yevgeny Sudbin, Vadim Gluzman aus Israel mit seiner Stradivari-Violine und der deutsche Cellist Johannes Moser, der 2002 den Tschaikowsky-Wettbewerb gewann. Alle drei Musiker treten regelmäßig gemeinsam als Klaviertrio auf.

ABO-Reihen B und G

Termin-, Programm- und Besetzungsänderungen vorbehalten.

Foto: Nikolaj Lund

Event location

Festsaal Reitstadel
Residenzplatz 3
92318 Neumarkt in der Oberpfalz
Germany
Plan route

Der Historische Reitstadel in Neumarkt ist der kulturelle Mittelpunkt der oberpfälzischen Stadt. Bereits seit über 39 Jahren finden hier Konzerte, Theateraufführungen oder Lesungen auf allerhöchstem Niveau statt. In der Atmosphäre des historischen Gebäudes wird jede Veranstaltung zu etwas Besonderem.

1520 wurde der heutige Reitstadel innerhalb der Wittelsbacher Residenz zunächst als Lagerraum für Futtermittel und Getreide, später als Waffen- und Gerätearsenal erbaut. Im April 1945 fiel der Reitstadel den Luftangriffen auf die Stadt zum Opfer und wurde fast bis auf die Grundmauern zerstört. Erst 1980/81 wurde die Ruine des Reitstadels als Kulturzentrum wieder aufgebaut: außen historisch mit neuem Anbau und innen völlig neu mit einem Konzertsaal, der höchste internationale Ansprüche an Akustik und Klangvolumen erfüllt. Neben dem Konzertsaal mit 460 Plätzen im Saal und auf der Galerie im 1. Stock bietet das 350 Quadratmeter große Foyer im Eingangsbereich ein ideales Ambiente für Kunstausstellungen und Empfänge. 2001 wurde das Gebäude um einen modernen Glasanbau mit barrierefreiem Aufzug erweitert, in dem sich Künstlergarderoben und Proberäume befinden.

Der Historische Reitstadel gilt als einer der besten Kammermusiksäle Europas und kann seinen internationalen Ruf als intimer Konzertsaal mit hervorragender Akustik sowohl bei den Künstlern als auch zahlreichen CDs-Labels, die regelmäßig in Neumarkt aufnehmen, immer wieder aufs Neue behaupten.

Während der Konzerte stehen kostenfreie Parkplätze in der Tiefgarage unter dem Residenzplatz zur Verfügung, welche mit dem Reitstadel über einen direkten Zugang trockenen Fußes verbunden ist.

Hygiene concept

Wichtige Hinweise
Der Vorstellungsbesuch ist derzeit nur für vollständig geimpfte und nachweislich genesene Personen möglich (2G-Regel). Bitte informieren Sie sich aktuell, ob Sie die Voraussetzungen nach der 2G-Regel erfüllen. Bitte auch Ausweis mit Lichtbild bereithalten!

Die Kontrolle dieser Nachweise erfolgt ab 1 Stunde vor Konzertbeginn. Bitte planen Sie für diesen Vorgang ausreichend Zeit ein!

Die Konzerte finden ohne Pause statt, auf allen Wegen und während des Konzerts müssen FFP2 Masken getragen werden.

Die Garderobe ist geöffnet.

Bitte informieren Sie sich zeitnah über eventuelle Änderungen oder Neuerungen unter:
https://neumarkter-konzertfreunde.de/wissenswertes-zu-corona Weitere Infos